Wir gratulieren! Teil II

2016-10-10 MJ1990 NeubauerDas Jahr 2016 scheint ein besonders gutes für die HIB und ihre Absolventen zu sein. Es gibt schon wieder drei Erfolgsmeldungen, zu denen der Alumni Club Liebenau herzlich gratuliert. Die erste kommt diesmal überraschenderweise aus der Wirtschaft. Dr. Martin Neubauer, Absolvent des Jahrgangs 1990, ist zum Leiter des WIFI Steiermark ernannt worden. Er hat zuerst in Frankreich, dann für den Oligarchen Oleg Deripaska in Russland gearbeitet und war zuletzt Personalchef bei M&R Automation in Grambach. Im WIFI ist er jetzt für mehr als 3000 Kurse und damit für die Weiterbildung von etwa 40.000 Menschen verantwortlich. Unsere Glückwünsche begleiten ihn bei dieser riesengroßen Herausforderung.

Die zweite Erfolgsmeldung kommt von einem “alten” Bekannten: Erich Polz, 2016 Erich_Polz [julia wesely]Maturajahrgang 2003, hat einen weiteren Schritt in seiner musikalischen Karriere gemacht. Er wurde vor kurzem zum Assistenten des Chefdirigenten Michael Hofstetter beim Grazer Orchester recreation bestellt. Neben seiner Tätigkeit als Assistent und Chorleiter bei den Tiroler Festspielen in Erl und den Konzerten mit seinem Orchester “Modus 21″ (zuletzt am 13. November im Grazer Minoritensaal) wird Erich Polz nun öfter in Graz musikalisch präsent sein. Ein Graz-Termin steht schon fest: Am 12. Juli 2017 wird er mit Solisten seines Orchesters sein Styriarte-Debüt feiern, in einer ”Nurejew.SOAP” mit Tänzen von Tschaikowski, Debussy u.a.

Die dritte Erfolgsmeldung betrifft den HIB.art.chor unter der Leitung von Maria Fürntratt (Maturajahrgang 1988). Der Chor hat im Schuljahr 2015/16 in der Steiermark und im Ausland mehr als fünfzig große und kleinere Auftritte absolviert. Besonders im Blickpunkt der Medien standen die Live-Auftritte beim “Ö3-Weihnachtswunder”, beim Auftakt der “Special Olympics Pregames” in Schladming und bei der Eröffnung des Festivals Styriarte.2016-07 Kanada2 Toronto

Herausragend wie jedes Jahr waren die drei großen Auslandsreisen: im Dezember des Vorjahres die Weihnachtstournee nach Frankreich in den Elsass, im März die Konzerttournee in das noch kalte Russland, nach Moskau und Sankt Petersburg, und im Juli als Höhepunkt die zweiwöchige Wettbewerbsreise nach Kanada. Die erste Station war Toronto mit Sightseeing bis zu den Niagara-Fällen, und dann ging es nach Vancouver Island zum großen weltweiten Chorwettbewerb “Kathaumixw”. Der HIB.art.chor  schlug sich hervorragend:  zwei erste Plätze (Kinderchor, Folklore ) und mit den Green Guys Platz 2 (Jugendchor). Der Hauptpreis, der Totem, ging zwar an den brillanten Chor aus Hongkong, aber beim nächsten Mal werden sich die jungen Liebenauer Sänger sicher noch besser vorbereiten.2016-09-13 Ehrung LH

Zum Abschluss des Erfolgsjahres 2016 erhielt der HIB.art.chor im September für seine großartigen Leistungen den Ehrenpreis des Landes Steiermark, überreicht von Landeshauptmann selbst. Wer im Herbst das Kabarettkonzert in Liebenau und das Mozart-Requiem in der Herz-Jesu-Kirche versäumt hat, kann den Chor heuer noch bei der Eröffnung der Eiskrippe im Landhaushof (Samstag, 26. November) und beim großen Weihnachtskonzert in der Barmherzigenkirche (Mittwoch, 14. Dezember) hören.

Quellen: “Journal Graz” (Oktober 2016), Jahresbericht 2016 des BG/BORG Liebenau + Blog der Singakademie, Kleine Zeitung (23. 11. 2016)

Dieser Beitrag wurde unter Kultur, Mitglieder, Musik, News, Reise abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.