Maturajubiläen Teil 3

Nach den Maturajahrgängen 1959 (die 60er-Feier fand schon 2018 bei der Wiederaufführung der „Sieben Raben“ statt), 1979 und 1989, über die wir schon berichteten, haben heuer auch die drei restlichen „9er-Jahrgänge“ ihr rundes Jubiläum begangen. Den Beginn machen die Jüngsten, der Jahrgang 2009.

Vierzehn Maturant/innen und acht Lehrer/innen der 8C

Zuallererst die 8C-Klasse, und zwar deshalb, weil sie zahlen- und leis-tungsmäßig einen – für Liebenau sicher, österreichweit wahrscheinlich – einmaligen Rekord aufgestellt hat. Von 33 Anfängern im Herbst 2001 sind acht Jahre später 23 (!) zur Reifeprüfung angetreten und haben sie auf Anhieb bestanden, 12 davon mit einer Auszeichnung. Apropos starkes Geschlecht, acht der zwölf Auszeichnungen gingen an junge Damen. Schade, dass es für Schulen kein Guinessbuch der Rekorde gibt.

Einen günstigen Termin, nämlich das Sommerfest – wie jedes Jahr am Freitag der vorletzten Schulwoche -, wählte die 8S-Klasse für ihr 10. Maturajubiläum. Auch diese Klasse war etwas Besonderes. Von 32 Beginnern im Jahr 2005 strebten vier Jahre später 27 – aufgefüllt durch Schüler anderer Klassen – die Matura an. Auch wenn nicht alle sofort Erfolg hatten, die Ergebnisse waren beachtlich: 4 Auszeichnungen, alle für junge Damen …. siehe oben.

Les anciens de 1969 sur le toit de Franklin

Zum Anlass des 50. Maturajubiläums gönnten sich die Maturanten des Jahrgangs 1969 den Luxus einer Parisreise, deren Höhepunkt der Besuch der Partnerschule Saint-Louis-de-Gonzague darstellte. Zum großen Empfang anlässlich der Journées Missionnaires waren auch zwei langjährige französische Austauschbetreuer erschienen: Marie-Françoise Paquet (großes Foto, 4. von rechts) und Volker Umnik (ganz links), der selber Absolvent der BEA Liebenau ist und 1964 am Austausch Liebenau –Franklin teilgenommen hat.

Die 8B-Klasse war die einzige Klasse des Maturajahrgangs 1999, die die 20. Wiederkehr ihrer Matura in Liebenau feierte. Der ehemalige Klassenvorstand Prof. Werner Lang führte die jungen Jubilare durch den Liebenauer Campus. Bei der anschließenden geselligen Feier wurden intensiv gute und weniger gute Erinnerungen ausgetauscht. Da wir kein aktuelles Bildmaterial zur Verfügung haben, muss ein 20-jähriges Maturafoto genügen.

Bilder: Jahresberichte des BG/BORG Graz-Liebenau (1999, 2009), J. Stampler, H. Fest      Text: Harald Fest

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktivitäten, Veranstaltung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.